Aufbaulehrgang Manipulativmassage nach Dr. Terrier

Manipulativmassage – eine unverzichtbare Weichteilbehandlung!

Nur derjenige, der sich der Mühe und dem Zeitaufwand unterzieht, die Methode konkret und exakt kennenzulernen und bis zur Meisterschaft zu üben, wird ihre grundsätzliche Bedeutung und ihren therapeutischen Reichtum erleben!
Das Zitat des Begründers der Manipulativmassage Dr. J.C. Terrier soll die Kursteilnehmer animieren, diese Technik weiter zu vertiefen.

Mit den Aufbaumodulen soll jeder Absolvent des Grundkurses die Möglichkeit erhalten, sich intensiv mit der Technik auseinander zu setzen. Neben einer Wiederholung aller Griffvarianten ist das Ziel dieses Lehrganges, aus der gründlichen Befunderhebung bei diversen Krankheitsbildern einen daraus resultierenden Behandlungsaufbau mit Manipulativmassage zu erstellen. Wir denken dabei nicht nur an ein Gelenk, sondern an ein Behandlungskonzept, dass sich eventuell über mehrere Gelenke oder auch über Muskel- und Faszienketten erstreckt.

Dazu erarbeiten wir:

  • einen erweiterten Befund
  • Ausschlusskriterien einer Behandlung
  • praktisches Arbeiten mit Manipulativmassage anhand von Krankheitsbildern

Das Bewusstsein jedes Therapeuten muss dahingehend geschärft werden, dass wir mit der Manipulativmassage nicht nur strukturell positiv über die uns bekannten neurophysiologischen Reize einwirken, sondern auch die „therapeutischen Begleitreize“ der Behandlung nutzen können.

  • Kommunikatives Bewegen
  • Neurodynamik
  • Gefäßmotorik
  • Psychologischer Effekt
  • Fazilitierung

Das Betätigungsfeld für die Manipulativmassage ist riesengroß und wir können überaus erfolgreich und unterstützend einwirken, nur müssen wir zielorientiert mit genügend Wissen und der Sicherheit in der Ausführung der Technik an die verschiedenen Krankheitsbilder herangehen!

Erst wenn der Therapeut die komplexen Handgriffe innerlich «automatisiert» hat, kann er sich auf eine entkrampfte, differenzierte und einfühlsame Ausführungsart konzentrieren. Dann kann aber die Freude an der eigenen »gymnastischen« Leistung und an der erfolgreichen Integration der massierenden und der bewegenden Handlungen für den Therapeuten eine zusätzliche Motivation bedeuten, die nicht ohne Einfluss auf die Qualität und Wirksamkeit seiner Arbeit bleibt.
Zitat; Dr. J.C. Terrier

Aufbaumodul A:

  • wiederholen und Vertiefen der Grundtechnik der Manipulativmassage
  • Grundlagen des Schmerzes
  • erweiterte Palpation, Befundung und Behandlung von Hals- und Brustwirbelsäule
  • Schulter, Schultergürtel, Ellenbogen und Handgelenk

Aufbaumodul B:

  • wiederholen und Vertiefen der Grundtechnik der Manipulativmassage
  • erweiterte Palpation
  • Befundung und Behandlung von Lenden-, Becken-, Hüftbereich, Kniegelenk und Sprunggelenk

Lehrgangsleitung

Werner Pausch

Werner Pausch

Heil- und Sportmasseur,
Instruktor für Manipulationsmassage

Kursart

2-teilig

Termine

Aufbaulehrgang/Teil A: 02.05. - 03.05.2020
Aufbaulehrgang/Teil B: 29.10. - 30.10.2020

Kursdauer

Aufbaulehrgang/Teil A: 2 Tage
Aufbaulehrgang/Teil B: 2 Tage
1.Tag: 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
2.Tag: 09:00 Uhr - 13:00 Uhr

Kosten

pro Kursteil: € 260,-

Hinweis

Abschluss vom Grundkurs der Manipulativmassage

2

Ausbildungsinfo zum Masseur anfordern


Fordern Sie noch heute die Info zur Masseurausbildung an.
Ein Beruf mit Zukunft!

2

Unser aktueller Fortbildungskatalog


Holen Sie sich die neuesten Infos für Ihre Weiterbildung.
Am besten gleich bestellen bzw. online ansehen!

2


Unsere Dr. Vodder Akademie ist Ö-Cert-(Erwachsenenbildungsorganisation) Qualitätsanbieter!  

Unterstützung für unsere Kursteilnehmer zum Lernen:

Lernen Lernen - Erwachsenenbildung   Neue Lernformen - Erwachsenenbildung

 

 

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an