Ausbildung zum Heilmasseur

Mit der Weiterbildung zum Heilmasseur eröffnet sich Masseuren das ganze Spektrum des Masseur-Berufs. Deshalb kombinieren viele Teilnehmer beide Ausbildungsschritte und lassen sich direkt zum Heilmasseur ausbilden. Es scheint dabei ein kleiner Vorteil zu sein, dass man gerade schon "drin" ist in der Ausbildung. Und der Einstieg ins Berufsleben eines Masseurs erfolgt als Heilmasseur natürlich auch gleich eine Ebene höher.

Die Ausbildung zum Heilmasseur entspricht wie die Ausbildung zum Med. Masseur dem MMHmG, BGBl. I Nr. 169/2002 sowie der MMHm-AV, BGBl. I Nr. 250/2003 in der jeweils gültigen Fassung. Daher ist die Ausbildung bei uns staatlich anerkannt.

Details zur Ausbildung zum Heilmasseur

Voraussetzungen

An der Ausbildung zum Heilmasseur können nur Personen mit abgeschlossener Ausbildung zum Medizinischen Masseur teilnehmen.

Berufsbild

Grundsätzlich kann man als Heilmasseur überall dort arbeiten, wo man auch als Medizinischer Masseur arbeiten kann. Allerdings ist noch viel mehr möglich. Einerseits lernt man in der Ausbildung wesentlich mehr Details über den menschlichen Körper und viele zusätzliche Massagetechniken. Dadurch "passt" man auf viel mehr Stellenprofile. Andererseits erhält man als Heilmasseur die Berechtigung freiberuflich tätig zu sein.

Gleichzeitig hat man aber auch schon alle Zeugnisse, um sich auch als Gewerblicher Masseur selbständig zu machen und auf eigene Rechnung gesunde Menschen zu behandeln. Einzig die Unternehmerprüfung fehlt dafür noch. Heilmasseure behandeln dabei ihre Kunden mit klassischen und speziellen Massagetechniken - bei kranken Patienten nach ärztlicher Anordnung.

Inhalte und Aufbau

Die Ausbildung zum Heilmasseur erfolgt in einem Block aus theoretischen und praktischen Einheiten mit insgesamt 800 Unterrichtseinheiten.

Folgende Ausbildungsfächer bereiten sie optimal auf ihren Beruf vor:

  • Recht und Ethik
  • Anatomie und Physiologie
  • Pathologie
  • Hygiene und Umweltschutz
  • Erste Hilfe
  • Allgemeine Physik
  • Kommunikation
  • Dokumentation
  • Massagetechniken zu Heilzwecken
  • Praktische Übungen

Zusätzlich:

  • Vertiefung Manuelle Lymphdrainage nach Dr. Vodder
  • Fernöstliche Massagetechniken „APM"
  • Basismobilisation
  • Manipulativmassage nach Terrier
  • Marnitz Therapie
  • Gruppenleitung in Nordic Walking und Rückenschule
  • Elektrotherapie
  • Hydro- und Balneotherapie

Dauer und Preise

Die Ausbildung zum Heilmasseur dauert 6 Monate. Sie erfolgt als Vollzeit Ausbildung bei uns im Haus.

Die nächsten Kurstermine sind:

  • 01.April 2019 bis 30. September 2019
  • 07.Oktober 2019 bis 31.März 2020

Der Preis für die Ausbildung beträgt 5.880,- Euro.

Beim Preis müssen sie aber unbedingt auf die angebotenen Kursinhalte achten, um ihn wirklich vergleichen zu können. Lesen sie einen Punkt weiter unten, welche Zusatzausbildungen und Spezialqualifikationen bei uns kostenlos in die Ausbildung mit integriert sind. Wenn man diese Inhalte in einzelnen Fortbildungen extra absolvieren müsste, dann kostet das nicht nur viel Zeit, sondern auch einiges an Geld. Und da man das meiste wirklich braucht, kommt man um die Fortbildungen nicht herum. Neben den Zusatzqualifikationen sind auch die möglichen Förderungen ganz entscheidend, um zu bestimmen, wie viel sie der Kurs tatsächlich kostet. Im Bereich Förderungen finden sie hier ausführliche Informationen.

Zusatzkosten

Zusatzkosten entstehen für den Kauf von Unterrichtsmaterialien wie Bücher (siehe Bücherliste) und Bandagen, etc.. Bei Bedarf auch für den Ausdruck von Skripten, die über eine Internet-Plattform den LehrgangsteilnehmerInnen zur Verfügung gestellt werden. 

Praxis und kostenlose Zusatzqualifikationen

Für den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung zum Heilmasseur benötigen sie kein spezielles Berufspraktikum. Die praktischen Übungen laufen parallel zum Unterricht.

Kostenlose Spezialqualifikationen zur Heilmasseur Ausbildung:

Wir haben für sie zur Ausbildung als Heilmasseur zwei wichtige Spezialqualifikationen hinzugefügt:

  • Elektrotherapie
  • Hydro- und Balneotherapie

Nach Abschluss ihrer Ausbildung zum Heilmasseur sind sie nicht nur berechtigt, die Berufsbezeichnung "Heilmasseur" zu tragen, sondern auch die Zusatzbezeichnung "Elektrotherapie" und "Medizinischer Bademeister". Dadurch erweitern sie ihre Berufsperspektiven deutlich und haben bereits alle wichtigen Ausbildungen abgeschlossen, um erfolgreich in ihre eigene Karriere zu starten.

Kostenlose Zusatzausbildungen zur Heilmasseur Ausbildung:

Um als Heilmasseur wirklich arbeiten zu können, benötigt man eine Reihe von Massagetechniken, die in der Ausbildung per Gesetz nicht enthalten sind und üblicherweise über den Weg von Fortbildungen nachgeholt werden. Deshalb sind die wichtigsten bei uns bereits in der Ausbildung enthalten, damit sie direkt nach ihrem Abschluss durchstarten können:

  • Vertiefung Manuelle Lymphdrainage nach Dr. Vodder
  • Fernöstliche Massagetechniken „APM"
  • Touch for health
  • Manipulativmassage nach Terrier
  • Marnitz Therapie
  • Gruppenleitung in Nordic Walking und Rückenschule

Weiterbildung

Wie allen unseren Kursteilnehmern, bieten wir auch unseren Heilmasseur Schülern mit unserem Bonusprogramm die Möglichkeit vergünstigt an Fortbildungen zu speziellen Massagetechniken teilzunehmen. Die aktuellen Fortbildungskurse finden sie im Bereich Massage Fortbildung.

Ausbildung zum Heilmasseur an der Dr. Vodder Akademie

Nach Abschluss ihrer Ausbildung zum Heilmasseur sind sie berechtigt, den Berufstitel "Heilmasseurin", oder "Heilmasseur" zu tragen.

Gleichzeitig sind die Spezialqualifikationen Elektrotherapie sowie Hydro- und Balneotherapie in die Ausbildung integriert.

1

Ausbildungsinfo zum Masseur anfordern


Fordern Sie noch heute die Info zur Masseurausbildung an.
Ein Beruf mit Zukunft!

2

Unser aktueller Fortbildungskatalog


Holen Sie sich die neuesten Infos für Ihre Weiterbildung.
Am besten gleich bestellen bzw. online ansehen!

2


Unsere Dr. Vodder Akademie ist Ö-Cert-(Erwachsenenbildungsorganisation) Qualitätsanbieter!  

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an